.NET Core 2.0 für Frühling 2017 geplant

Auch .NET Standard 2.0, das als universelle Standardbibliothek dienen soll, mit der sich alle Plattformen ansprechen lassen sollen, ist für Frühjahr 2017 geplant.

 –  0 Kommentare
.NET Core 2.0 für Frühling 2017 geplant
Anzeige

Geht der derzeitige Plan auf, so wird Microsoft im nächsten Frühjahr die zweite Version von .NET Core herausbringen. Zwar steht noch kein konkreter Termin im Raum, doch es darf natürlich spekuliert werden, dass sie zu Microsofts großer Entwicklerveranstaltung Build erscheinen könnte, die vom 10. bis 12. Mai in Seattle ausgerichtet wird.

.NET Core 2.0 wird von .NET Standard 2.0 begleitet. .NET Standard hält ein reduziertes Set an APIs bereit, als Entwicklern bislang im Rahmen von .NET Core zur Verfügung gestellt wurden. Es ist entstanden, da es mittlerweile mit dem .NET Framework, .NET Core und Xamarin drei Plattformen gibt, mit dessen Standardbibliotheken Entwickler vertraut sein müssen, wenn sie Code schreiben möchten, der auf allen entsprechenden Systemen läuft.

Anzeige

Da es nicht unwahrscheinlich ist, dass zukünftig noch weitere .NET-Plattformen auftauchen, soll .NET Standard als universelle Standardbibliothek dienen, mit der sich alle Plattformen ansprechen lassen. Um das zu realisieren, stellt sie ein API-Set zur Verfügung, das alle Plattformen implementieren müssen. Die Bibliothek soll langfristig die Portable Class Libraries ablösen. Unterschiede zwischen beiden Ansätzen sind unter anderem darin zu sehen, dass .NET Standard nicht mit Plattforminformationen arbeitet und es so keine Probleme bei neuen Plattformen geben soll, die mit denselben APIs arbeiten.

Doch auch .NET Standard soll wachsen. So soll die ebenfalls für Frühjahr 2017 vorgesehene Version 2.0 ungefähr doppelt so viel Programmierschnittstellen enthalten. .NET Standard 2.0, orientiert sich am .NET Framework 4.6.1. Grund dafür ist, dass es wohl am häufigsten genutzt wird. (ane)

Anzeige