Menü
Developer

NetBeans 6.10 aufgewertet

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

Die NetBeans-Entwickler haben bekannt gegeben, dass die derzeit entwickelte Version 6.10 der Entwicklungsumgebung als NetBeans 7.0 durchs Ziel gehen wird. Der Versionsnummernwechsel erlaube es, einen klareren Bezug zu den zu erwartenden Veröffentlichungen von Java 7 herzustellen, heißt es in einer aktuellen Mitteilung. Auf der JavaOne im September hatte Oracle angekündigt, im nächsten Jahr zwei größere NetBeans-Releases veröffentlichen zu wollen. Im März soll demnach NetBeans 7.0 erscheinen, das die Features von Java 7 und der Beta-Version des JDK 7 enthalten soll.

Ist das JDK 7.0 final freigegeben, soll ein Patch-Release für NetBeans 7.0 folgen. Im Fokus der NetBeans-7.0-Entwicklung stehen des Weiteren die Qualität der Entwicklung von Enterprise-Java-Anwendungen und hierbei insbesondere die Integration der Anwendungsserver Oracle WebLogic und GlassFish. Ein weiteres Thema stellt die Einbindung von Webtechniken wie PHP, JavaScript, CSS und HTML dar. Schließlich sind noch die Maven-3-Integration und die Git-Unterstützung zu nennen.

Die für den Herbst 2011 angekündigte Version 7.1 setzt unter anderem den Schwerpunkt auf Java auf dem Client und die Java-APIs für JavaFX. Da Oracle die JavaFX-Skriptsprache nicht mehr weiterentwickelt, geben die Entwickler den Hinweis, wo diese verwendet wird, mit dem zurzeit aktuellen NetBeans 6.9.1 zu arbeiten. (ane)