zurück zum Artikel

NetBeans-IDE in Version 7.2 veröffentlicht

Java-Statthalter Oracle hat die Version 7.2 [1] seiner quelloffenen Entwicklungsumgebung NetBeans [2] veröffentlicht [3]. Das neue Release erscheint etwas mehr als ein halbes Jahr nach der letzten Version NetBeans 7.1 [4]. Das Unternehmen hebt unter den zahlreichen Neuerungen die native Integration von FindBugs, einem Werkzeug zum Erstellen statischer Java-Codeanalysen, und die Interoperabilität mit dem Early Access Release des JavaFX Scene Builder [5] hervor. Letzterer ist Oracles neues RAD-Tool (Rapid Application Development) zum Entwickeln von JavaFX-Anwendungen. Außerdem weist Oracle auf ein bis zu 10 Prozent besseres Startverhalten und eine abhängig von der Projektkonfiguration bis zu 60 Prozent bessere Gesamtperformance [6] hin.

Schon länger ist NetBeans nicht mehr nur eine IDE für Java-Entwickler, sondern unterstützt in eigenen Konfektionen auch PHP- und C++-Entwickler. Neu ist, dass sich NetBeans zur Entwicklung mit den neuen Sprachversionen PHP 5.4 und C++11 einsetzen lässt. In den Bereich der PHP-Programmierung fallen zudem die Unterstützung von PHP-Annotationen und der Version 2 des PHP-Frameworks Symfony. Darüber hinaus haben die Entwickler der IDE die Anbindungen an neuere Versionen von Maven (3.0.4) und Groovy (1.8.6) aktualisiert. Nun lässt sich das Test-Framework TestNG als Alternative zu JUnit beim Erstellen von Testfällen auswählen. Außerdem gibt es nun spezielle Wizards zum Erstellen der TestNG-Tests.

Eine ausführliche Beschreibung aller Neuerungen findet man in der dafür vorgesehenen "New and Noteworthy"-Seite [7] im NetBeans-Wiki. Auf die früher [8] angesprochene native Unterstützung des JavaScript-Frameworks jQuery und den neuen JavaScript-Editor sei auch noch mal hingewiesen. Sie sollen mit NetBeans 7.3 folgen. (ane [9])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-1651010

Links in diesem Artikel:
[1] http://wiki.netbeans.org/NetBeans_72_NewAndNoteworthy
[2] http://netbeans.org/index.html
[3] http://www.oracle.com/us/corporate/press/1714381
[4] https://www.heise.de/meldung/NetBeans-7-1-unterstuetzt-JavaFX-2-0-1404698.html
[5] http://www.oracle.com/technetwork/java/javafx/tools/index.html
[6] http://netbeans.dzone.com/news/netbeans-ide-72-smarter-faster
[7] http://wiki.netbeans.org/NetBeans_72_NewAndNoteworthy
[8] https://www.heise.de/meldung/NetBeans-unterstuetzt-jQuery-kuenftig-nativ-1578811.html
[9] mailto:ane@heise.de