Menü
Developer

NetBeans PHP-Debugger bekommt neue Funktionen spendiert

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Der PHP-Debugger der kommenden NetBeans-Version 7.1 soll weiter aufgeräumt werden. Einen Vorgeschmack gibt es mit dem aktuellen Nightly Build, der unter anderem die möglichen Optionen in einem neuen Einstellungsmenü zusammenfasst.

In NetBeans 7.1 werden die Debugging-Optionen künftig in einem Reiter zusammengefasst.

(Bild: Oracle)

Neben rein kosmetischen Veränderungen sollen sich so auch ganz direkt Einstellungen für Xdebug übergeben. Beim Debuggiung soll NetBeans 7.1 auf Wunsch zwei neue Ausgabefenster bereitstellen, die die beim Debugging aufgerufenen URLs auflisten und zum anderen eine Konsole für den Debugger anbieten, in der die Ausgaben der jeweiligen Debug-Skripte mitverfolgt werden können. Auch neu: Zu beobachteten Arrays kann NetBeans die Anzahl der enthaltenen Items mit angeben, Entwickler müssen für diese Information also nicht mehr länger das ganze Array öffnen.

Die finale Version zu NetBeans 7.1 ist laut Roadmap für Ende November vorgesehen. Die aktuell stabile Version ist NetBeans 7.0.1. (rl)