Menü
Developer

Neue Plug-ins für die MariaDB

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die kommenden Versionen der MariaDB sollen um zusätzliche Schnittstellen zu Authentisierungsdiensten erweitert werden. Die von Michael "Monty" Widenius ins Leben gerufene Variante der freien Datenbank MySQL bekommt dazu neue Plug-ins spendiert, die das System um ein Plug-in für die Authentisierung über PAM (Pluggable Authentication Modules) sowie um eine Authentisierungsschnittstelle unter Windows ergänzen. Für die Zukunft habe man zudem eine quelloffene Thread-Pool-Implementierung vorgesehen.

Das Plug-in für die PAM-Authentisierung soll im Laufe der Woche mit MariaDB 5.2.10 veröffentlicht werden, das Windows-Authentisierungs-Plug-in werde noch vor Weihnachten mit MariaDB 5.2.11 erscheinen. Erst die MariaDB ab Version 5.5 soll dann beide Plug-ins und die geplante Thread-Pool-Unterstützung bieten.

Die Plug-ins seien nötig, da die korrespondierenden Funktionen der MySQL nicht quelloffen und inkompatibel zur MariaDB wären. Nähere Informationen sollen die kommenden Tage im Blog der Monty-Program-Gruppe veröffentlicht werden. (rl)