Menü
Developer

Neue Puppet-Module vereinfachen das Kubernetes-Deployment

Die Macher des Werkzeugs für Konfigurationsmanagement Puppet haben gleich zwei neue Module veröffentlicht, die die Arbeit mit Kubernetes deutlich einfacher und schneller gestalten sollen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Neue Puppet-Module erleichtern das Kubernetes-Deployment

Das Konfigurationsmagementwerkzeug Puppet erhält zwei neue Module, die das Aufsetzen eines Kubernetes-Clusters deutlich einfacher gestalten sollen. Die Verwendung der Module puppetlabs/kubernetes und puppetlabs/helm ist für alle Entwickler möglich, die Puppet oder Puppet Enterprise ab Version 2015.2 verwenden.

Zusätzlich zu den neuen Modulen hat Puppet ebenfalls Kream veröffentlicht, eine Entwicklungsumgebung die auf ein schnelles Deployment von Kubernetes-Clustern ausgelegt ist. Der Name steht dabei für "Kubernetes Rules Everything Around Me" – offenbar tummeln sich einige Wu-Tang-Clan-Fans im Puppet-Team.

Kream läuft auf Ubuntu und CentOS-Plattformen und erstellt Kubernetes-Hosts, auf denen Puppet inklusive der Klassen aus dem Kubernetes-Modul installiert wird. In Kream können Entwickler dann laut dem Puppet-Team Puppet-Code schreiben und das Management der Kubernetes-Cluster testen, bevor Änderungen in die Produktion Einzug erhalten.

Außerdem erstellt das Kubernetes-Modul automatisch eine YAML-Datei, die Sicherheitsparameter, den Bootstrap-Token und andere Cluster-Konfigurationen beinhalten. Dadurch sollen Entwickler beispielsweise Nodes einfach konfigurieren können.

Das Helm-Modul installiert hingegen einen Helm-Paketmanager, bestehend aus einem Client (Helm) und einem Server (Tiller). Es soll Helm-Deployments managen und Kubernetes-Ressourcen wie Nutzer oder Load Balancer beschreiben.

iX hat sich vergangenes Jahr in einem dreiteiligen iX-Tutorial ausführlich mit dem Thema Kubernets-Cluster beschäftigt. Von den in den Ausgabe 7/17 bis 8/17 erschienenen Artikeln gibt es Leseproben:

Teil 1: Schlau steuern
Teil 2: Bauanleitung
Teil 3: Cluster-Regatta (bbo)