Menü
Developer

Neue Version des Google Web Toolkit angekündigt

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 14 Beiträge

Andrew Bowers hat in seinem Blog die Pläne zur nächsten Version des Google Web Toolkit (GWT) bekannt gegegeben. Die neue Version 1.6 ist für das erste Quartal 2009 angekündigt. Sie wird eine neu kompilierte Struktur zur Verteilung von Dateien enthalten. Außerdem dient jetzt Jetty als Betriebsserver – zuvor war es Tomcat. Schließlich ist von String-Performance- und Compiler-Überarbeitungen die Rede. Mit dem Web-Framework kann man Java-Code nach Javascript kompilieren, sodass beinahe die komplette Client/Server-Entwicklung auf Java-Basis vonstattengeht.

Red Hat wird, so eine weitere Ankündigung, GWT als wichtigen Bestandteil in seine Middleware-Subskriptionslösung JBoss Enterprise Application Platform integrieren und dafür Support anbieten. Die Welt brauche nicht noch ein weiteres Java-Framework zum Entwickeln von Rich Internet Applications (RIAs), weswegen man sich entschlossen habe, auf den Marktführer – aus Red Hats Sicht GWT – zurückzugreifen, meinte Rich Sharples, Produkt-Manager für die Middleware-Lösung. (ane)