Menü
Developer

Neuer Java-Profiler von ZeroTurnaround

Das für Produktivitätswerkzeuge wie JRebel und LiveRebel bekannte Softwareunternehmen hat mit XRebel einen Java-Profiler veröffentlicht.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Der Softwarehersteller ZeroTurnaround hat mit XRebel einen Java-Profiler vorgestellt. Mit dem derzeit als öffentliche Beta vorliegenden Analysewerkzeug sollen Entwickler auf einfache Weise Programmierfehler und Performance-Probleme in ihren Anwendungen finden können.

Dafür gibt es Funktionen zur Vorhersage, Tipps zum besseren Verständnis des Codes und Hinweise für Verbesserungen am Quelltext. So können Entwickler mit XRebel unerwünschtes Speicherverhalten, ineffiziente SQL-Abfragen, unperformanten Code und unbehandelte Ausnahmen finden und korrigieren. Der Profiler unterstützt dabei nahezu alle gängigen Java-Anwendungsserver, einschließlich WebSphere, WebLogic, Tomcat, JBoss, Jetty und GlassFish.

XRebel in drei Minuten vorgestellt

Für eine begrenzte Zeit ist XRebel im Rahmen des sogenannten Early Adopter Program für 146 US-Dollar pro Entwickler bestellbar. Später kostet die Software wohl 365 US-Dollar. Von XRebel erhofft sich der Hersteller einen ähnlichen Erfolg wie bei seinen anderen Produktivitätswerkzeugen JRebel und LiveRebel. Mit dem JVM-Plug-in JRebel sollen sich nach Codeänderungen fällige Redeploys von Java-Anwendungen weitgehend vermeiden lassen. LiveRebel hingegen ist ein Werkzeug zur automatischen, ausfallzeitfreien Veröffentlichung von Java-, .NET-, PHP-, Python-, Ruby- und Perl-Programmen. (ane)