Menü
Developer

Neues Lizenzmodell für Crystal Reports

vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge

SAP wartet mit einem neuen Lizenzmodell für die 2007 zugekaufte Business-Intelligence-Technik Crystal Reports auf. Mit dem neuen Modell sollen Entwickler Reportfunktionen von Crystal Reports in ihre Applikationen einbetten und damit erzeugte Berichte extern – also für Kunden, Lieferanten, Partnern – zugänglich machen können. Für die Nutzung von Crystal Reports Developer Advantage fällt ein einmaliger Betrag von knapp 2300 Euro an.

Bei Kauf einer Lizenz erhalten beliebig viele Anwender Zugang zur Berichtslösung, die SAP im Rahmen des SAP-Business-Objects-Portfolios anbietet. Nutzer erhalten darüber hinaus Zugang zum Entwicklerforum der Business-Objects-Community, das Angaben SAPs zufolge in den letzten Monaten einen Anstieg der Mitgliederzahlen um 375 Prozent auf 190.000 und für 2008 eine Aktivitätszunahme um 600 Prozent verzeichnet.

Der Walldorfer Weltmarktführer für Unternehmenssoftware hatte den französischen Wettbewerber Business Objects im Oktober 2007 für die Summe von 4,8 Milliarden Euro gekauft. Das französische Unternehmen gilt als Spezialist für Analysesoftware. (ane)