Menü
Developer

Neues Sonderheft: iX Developer "Programmieren heute"

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 60 Beiträge

Das neue "iX Developer Programmieren heute", zusammengestellt von heise Developer, gibt auf 164 Seiten einen Überblick zum Status quo heutiger Softwareentwicklung. Wer nach einem Thema sucht, dass im vergangenen Jahr bei vielen Programmierern nachhaltig auf Interesse gestoßen ist, wird unweigerlich auf die Entwicklung mobiler Apps stoßen. Deswegen bekommt das Thema im Sonderheft auch einen großen Raum zugesprochen. Insbesondere die App-Programmierung für iOS, Android und Windows Phone 7 werden berücksichtigt; es wird aber auch auf Cross-Plattform-Ansätze und rechtliche Implikationen eingegangen.

Ein weiteres, viele Programmierer tangierendes Thema sind die von ihnen verwendeten Entwicklungsumgebungen. Im April erschien mit Visual Studio 2010 eine neue Generation von Microsofts IDE, und mit der im Sommer veröffentlichten Early-Adopter-Release von Eclipse 4 steht womöglich auch für Java-, aber auch für andere Programmierer eine spannende Entwicklung am Start. Diesen beiden Neuveröffentlichung trägt das Sonderheft mit zahlreichen Artikeln Rechnung, die wichtige Neuerungen oder konzeptionelle Veränderungen beleuchten.

Wie das erste "Programmieren heute"-Heft aus dem Vorjahr stellen mehrere Beiträge neue oder angesagte Programmiersprachen vor, dieses Mal werden Clojure, Scala, Groovy, F#, Go und Objective-C berücksichtigt. Weitere Themen sind die Parallelprogrammierung, NoSQL-Datenbanken, SaaS/PaaS, Trends im Testsektor und Business Process Management mit BPMN 2.0 sowie Software-Kanban und Clean Code Developer.

Zum Heft gehört eine DVD mit über 8 Gigabyte Software (darunter Intels Parallel Studio XE, Visual Studio 2010, Eclipse, NetBeans, Qt Creator, Android SDK und 25 Episoden des SoftwareArchitekTOUR-Podcasts).

Das Sonderheft ist ab sofort für 12,90 Euro über den heise online-Kiosk bestellbar, der Versand innerhalb Deutschlands und Europas ist kostenfrei. Im Zeitschriftenhandel ist "iX Developer Programmieren heute" ab nächsten Donnerstag (9. Dezember) erhältlich. Das letztjährige Sonderheft erhält man noch als E-Book (PDF). (ane)