zurück zum Artikel

OMG bringt Anwenderseite in Cloud-Standardisierung ein

Das Standardisierungsgremium OMG (Object Management Group) hat das Cloud Standards Customer Council (CSCC [1]) gegründet. Die an diesem mitwirkenden Unternehmen wollen dabei helfen, die Basis dafür zu schaffen, dass das Cloud Computing schnell und erfolgreich adaptiert wird. Dafür sollen Anforderungen der Anwender, etwa hinsichtlich der Offenheit, Sicherheit und der Interoperabilität zwischen unterschiedlichen Cloud-Plattformen, in Standards berücksichtigt werden. Auch ist es geplant, Materialien in Form sogenannter Best Practices oder Beschreibungen von Anwendungsszenarien bereitzustellen.

Zu den sogenannten Founding Sponsors gehören CA, IBM, Kaavo, Rackspace und aus Deutschland die Software AG. Andere der derzeit 45 im CSCC mitwirkenden Parteien kommen beispielsweise aus dem IT- oder Bankensektor oder sind Behörden oder akademische Einrichtungen. Das Council beabsichtigt andere Standardisierungsbemühungen im Cloud-Umfeld zu berücksichtigen, nur eben die Anwenderperspektive stärker mit einzubringen. Dabei geht es unter anderem um das Priorisieren wichtiger Fragen bei Cloud-Management, Referenzarchitekturen, hybrider Clouds, Interoperabilität sowie Sicherheits- und Compliance-Punkten.

Erst diese Woche [2] hatte die Standardisierungsorganisation IEEE (Institute of Electrical and Electronical Engineers) zwei Standardisierungsprojekte lanciert, die sich der Cloud-Interoperabilität annehmen sollen. In dem Kontext wurde der derzeitige Status Quo des Cloud Computing mit den Anfängen des Internets verglichen, und zwar als eine umwälzende Technik mit Geschäftsmodellen, die vorrangig auf explosionsartiges Wachstum und schnelle Umsetzung ausgerichtet seien. Mit ihren Initiativen stehen OMG und IEEE nicht allein da. Schon früher hatten unterschiedliche Organisationen wie die Open Source Business Foundation (OSBF [3]) und die Distributed Management Task Force (DMTF [4]) oder auch Firmen wie Red Hat mit der Deltacloud API [5] Bemühungen im Umfeld der Cloud-Interoperabilität gestartet. (ane [6])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-1224688

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.cloud-council.org/
[2] https://www.heise.de/meldung/Cloud-Interoperabilitaet-die-naechste-1221583.html
[3] https://www.heise.de/meldung/Internet-Service-Bus-fuer-plattformunabhaengige-Interoperabilitaet-205968.html
[4] https://www.heise.de/meldung/Bemuehungen-fuer-standardisierte-Cloud-APIs-1046919.html
[5] https://www.heise.de/meldung/Red-Hat-will-die-Cloud-standardisieren-754681.html
[6] mailto:ane@heise.de