Menü
Developer

OpenESB 2.1 veröffentlicht

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Sun hat die Version 2.1 von OpenESB veröffentlicht, dem quelloffenen Enterprise Service Bus (ESB) für Suns GlassFish Application Server. Mit dem ESB lassen sich Plattformen für Business Integration (BI), Enterprise Application Integration (EAI) und serviceorientierte Architekturen (SOA) erzeugen. OpenESB ist standardbasiert und unterstützt viele Funktionen zur Interoperabilität mit anderen Systemen.

Mit der neuen Version soll es einfacher sein, GlassFish-ESB-Installationen zu skalieren, auch wird Clustering jetzt vollständig unterstützt. Neu sind eine Scheduler-Binding-Komponente, die auf dem Quartz-Paket aufsetzt, und eine Service Engine für Complex Event Processing (CEP). Zudem haben die Entwickler zahlreiche Bugs gefixt und weitere Änderungen vorgenommen, die Interessierte in den Release Notes begutachten können.

Der ESB ist kostenlos unter der Common Development and Distribution License (CDDL) herunterzuladen, Sun bietet für die Distribution, welche die neueste Version der Sun-Entwicklungsumgebung NetBeans und von GlassFish enthält, kommerzielle Unterstützung an. (ane)