Menü
Developer

Oracle passt die Roadmap für Java-SE-Updates an

Den im Herbst veröffentlichten Plänen folgend, soll Java SE künftig halbjährliche Feature Releases und ein neues Versionierungsschema erhalten. Oracle hat nun die Roadmap für den Support angepasst, und Java 8 soll bis Januar 2019 Updates erhalten.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 59 Beiträge
Oracle möchte die Java-SE-Versionierung ändern

Wenn es nach den Plänen von Oracle geht, soll das kommende Java-SE-Release nicht Java 10 heißen, sondern der verbreiteten Versionierung mit Jahreszahl und Monat folgend Java 18.3. Ein halbes Jahr später soll dann Version 18.9 folgen. Kurz vor dem GA-Release von Java 9 hatte der Java-Plattform-Vorsitzende Mark Reinhold im September 2017 angekündigt, die Release-Zyklen der Standard Edition von Java deutlich zu verkürzen. Im Zuge der Vorstellung seiner Pläne hatte er das neue Versionierungsschema vorgeschlagen.

Damit sind demnächst alle sechs Monate Feature-Releases geplant statt wie bisher planmäßig alle zwei Jahre. Die Realität sah sogar noch langwieriger aus. Bei Java 8 verzögerten vor allem die Lambda-Ausdrücke das Erscheinen um acht Monate. Durch die Schwierigkeiten des ohnehin verspäteten Projekt Jigsaw zur Modularisierung lag die Veröffentlichung von Java 9 eineinhalb Jahre hinter dem Plan.

Passend zu den Änderungen hat Oracle die Roadmap angepasst. Dort sind zwar die neuen Versionsnummern derzeit noch in Klammern aufgeführt, aber eine wichtige Änderung ergibt sich bereits für alle, die noch auf Java 8 setzen: Die Frist für öffentliche Updates läuft nun bis Januar 2019, statt wie ursprünglich geplant bereits im September 2018 zu enden. Anschließend erhalten Nutzer zwar über die Auto-Update-Funktion keine Aktualisierungen mehr, aber Oracle will Java 8 für den Einsatz außerhalb des Unternehmens weiterhin mit Updates bis zum Dezember 2020 versehen.

Das derzeit aktuelle Java 9 wird dagegen ebenso wie die kommenden Versionen jeweils nur bis zum nächsten Feature-Release Updates erhalten. Geplant laufen diese somit im März passend zum Erscheinen von Java 10 oder Java 18.3 aus. Im September ist mit Java 11 beziehungsweise Java 18.9 ein LTS-Release geplant, das langfristige Aktualisierungen über die Veröffentlichung der Folgeversion hinaus erhalten wird. Der genaue Termin für die Dauer der Updates steht jedoch noch aus.

Weitere Details sowie die aktuellen Daten lassen sich der Oracle-Seite zur Java SE Support Roadmap entnehmen. Das darin verlinkte Video mit einer Erklärung zur Versionierung war jedoch beim Schreiben dieser Meldung nicht verfügbar. (rme)