Menü
Developer

Oracle stellt Oracle Agile Product Lifecycle Management 9.3 vor

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Oracle hat die Version 9.3 seiner "Agile Product Lifecycle Management"-(PLM-)Lösung vorgestellt. Die Software soll Unternehmen über den gesamten Produktlebenszyklus hinweghelfen, Risiken zu minimieren, Kosten zu senken und die Produktivität der Anwender zu erhöhen.

In der aktuellen Version sind neue Tools zur Risikoanalyse eingeführt worden, mit denen Firmen unter anderem ihre Lieferkette kontrollieren können, indem sie auf Unsicherheiten wie Leistungsänderungen von Lieferanten, Engpässe bei Komponenten und Preiskürzungen reagieren können.

Des Weiteren gibt es einen neuen PLM Backbone, der eine serviceorientierte Architektur (SOA) bereitstellt, mit der Unternehmen unterschiedliche Komponenten in ihre Entwicklungs- und Unternehmenssysteme sowie andere Geschäftsanwendungen integrieren können. Zum Umfang des Enterprise PLM Backbone gehören SOA Enterprise PLM Platform, integriertes Product Master Data Management sowie Oracle Application Integration Architecture zur Entwicklung standardisierter Integrationsmöglichkeiten für Unternehmens-IT-Systeme.

Neue User Productivity Tools enthalten unter anderem Überarbeitungen des User Interface, erweiterte Personalisierungsfunktionen, einen schnellen Zugang zu Dokumenten sowie integrierte Trainingsmöglichkeiten durch das Oracle User Productivity Kit. (ane)