Menü
Developer

PHP 5.3.1: Bug-Fixes und Sicherheitskorrekturen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 201 Beiträge

Knapp fünf Monate nach der Veröffentlichung von PHP 5.3 haben die Entwickler ein erstes Update der Programmiersprache nachgeschoben. Das jetzt erschienene 5.3.1-Release setzt den Fokus auf die Stabilität der neuen PHP-Entwicklungsschiene und enthält über 100 Bugfixes, von denen einige sicherheitsrelevant sind. Die Entwickler empfehlen Anwendern von PHP 5.3.x, ein Upgrade auf die neue Version vorzunehmen.

Neu ist die "max_file_uploads"-Direktive, mit der sich die Anzahl mit einem Aufruf geladener Dateien eingrenzen lässt. Als Standardwert ist "20" voreingestellt, um Denial-of-Service-Angriffen (DoS) vorzubeugen, die aufgrund von vorübergehendem massiven Datentransfer geschehen könnten. Auch sind die bislang vermissten Plausibilitätsprüfungen bei EXIF-Prozessen (Exchangeable Image Information) ergänzt worden. Sämtliche Überarbeitungen finden Interessierte im Changelog zur neuen Version.

PHP 5.3 darf als eine der größten Überarbeitungen in der PHP-Geschichte gelten, deren Umfang mit denen des Versionssprungs von PHP 4 auf PHP 5 vergleichbar ist. Viele der für PHP 6 geplanten Funktionen waren bereits in der aktuellen Entwicklungsschiene gelandet.

Siehe dazu auch:

(ane)