Menü
Developer

PHP-Erfinder heuert bei Payment-Service WePay an

vorlesen Drucken Kommentare lesen 90 Beiträge

Rasmus Lerdorf, Erfinder der PHP-Scriptsprache, hat einen neuen Arbeitgeber. Er wird sich fortan in leitender Funktion um die Entwicklung der WePay-Programmierschnittstelle eines gleichnamigen Start-ups kümmern. Die Firma WePay mit Sitz in Palo Alto möchte einen Online-Bezahlservice zur Verfügung stellen und hat dafür die Unterstützung einiger Investoren erhalten, darunter August Capital, den PayPal-Gründer Max Levchin sowie Ron Conway, einen der frühen Investoren in Google, Facebook und Twitter.

WePay will Vereinen, Organisationen und anderen Gruppierungen ermöglichen, einen kostenlosen Account einzurichten, über den die in die Transaktionen Involvierten transparent die Geschäfte abwickeln können. Im Moment befindet sich der Dienst noch in der Aufbauphase. In den nächsten Monaten sollen ausgewählte Entwickler und Websites Zugang zu der WePay-API erhalten.

Lerdorf hatte vergangenen November seinen Weggang von Yahoo bekannt gegeben, für das Unternehmen hatte er sieben Jahre als Architecture Engineer gearbeitet. Der in Grönland geborene Entwickler hatte PHP 1994/95 als Sammlung von C-Skripten vorgestellt, die er dazu nutzte, die Zugriffe auf seiner Seite zu speichern. Das damals als PHP/FI (Personal Home Page/Forms Interpreter) bezeichnete Paket wurde später in PHP (PHP: Hypertext Preprocessor) umbenannt. Lerdorf war maßgeblich für die ersten beiden Versionen verantwortlich, an späteren war er als Teil eines Teams an der Entwicklung beteiligt. (ane)