Menü
Developer

PHPUnit 4.0 erschienen

Nach längerer Zeit ist ein neues größeres Release des Test-Frameworks für PHP-Anwendungen erschienen. Nun soll die Entwicklung in schnelleren Releasezyklen erfolgen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Mit der letzte Woche freigegebenen Version 4.0 der Sammlung quelloffener PHP-Testwerkzeuge PHPUnit haben deren Entwickler einen neuen Release-Prozess eingeläutet. Fortan sollen neue Features alle zwei Monate in das Werkzeugpaket einziehen. Das letzte größere Release von PHPUnit war im September 2012 erschienen.

Neue Features in PHPUnit 4.0 sind unter anderem die Unterstützung von HHVM (HipHop Virtual Machine), Test Proxies für effektivere Integrationstests, Überarbeitungen bei @covers und die Ergänzung von @uses für bessere Code-Coverage-Analysen.

Die Entwickler haben ein PHP Archive (PHAR) zusammengestellt, das alles enthalten soll, was man für die Nutzung von PHPUnit benötigt. Alternativ kann man den Composer- oder den PEAR-Installer zum Herunterladen und Installieren von PHPUnit sowie dessen Abhängigkeiten verwenden. Das neue Release setzt minimal PHP 5.3.3 voraus, wobei die neueste PHP-Version empfohlen wird. Für die Code-Abdeckung benötigen Entwickler minimal Xdebug 2.1.3. (ane)