Menü
Developer

Perforce vermählt Git-Repositories mit Mainline-Entwicklung

Git ist bei Entwicklern beliebt, Perforce aufgrund seiner Sicherheits-, Projektmanagement- und Integrationsfunktionen in vielen Unternehmen gesetzt. Das neue Perforce-Produkt GitSwarm will beide miteinander integrieren.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Perforce vermählt Git-Repositories mit Mainline-Entwicklung

Für Perforce Software, Anbieter eines etablierten Versionsverwaltungssystems, spielt das verteilte Versionsverwaltungssystem Git eine zunehmend wichtigere Rolle. Das schlägt sich in zwei Meldungen nieder: Einerseits ist GitSwarm nun generell verfügbar, andererseits sind Perforce und das Unternehmen fournova eine Vertriebsvereinbarung eingegangen, die es Nutzern von Perforce' Versionsverwaltungssystems ermöglicht, Tower 2, den Git-Mac-Client von fournova zu erwerben.

Bei GitSwarm handelt es sich um ein Git-System, dessen Repositories automatisch Programmcode spiegeln, der in Perforce Helix verwaltet wird. Helix ist die noch junge Plattform der Herstellers zur Quellcodeverwaltung und interdisziplinären Teamarbeit. Sie basiert auf dem Git-Repository-Verwaltungsdienst GitLab und umfasst Git-Repository-Management, Features wie Pull-Request-Workflow, Fehlerverfolgung sowie ein integriertes Wiki.

Mit GitSwarm integriert Helix-Git-Workflows von Entwicklern mit von DevOps-Teams bevorzugter Mainline-Entwicklung. Indem nur benötigte Dateien von der Helix-Mainline geklont werden ("Narrow Cloning"), können GitSwarm-Entwickler die Verteilung geistigen Eigentums in Git verwalten. Gleichzeitig sollen gespiegelte Code-Branches in der Versionierungsengine Helix das geistige Eigentum des Unternehmens vor Risiken wie Diebstahl oder Datenverlust schützen, die bei fehlender Verwaltung der Code-Verteilung auftreten können.

Mit dem Produkt will Perforce einerseits dem Wunsch von Entwicklern nach einem System wie Git nachkommen, andererseits aber auch ein skalierbares Mainline-Repository bieten, das die in Unternehmen wichtigen Anforderungen an Transparenz, Sicherheit und Skalierbarkeit gewährleisten kann. GitSwarm ist als Teil von Helix gratis verfügbar. Beide Werkzeuge sind im Rahmen von Perforce' 20/20-Programms für bis zu 20 Anwendern kostenlos. Zudem ist eine Enterprise-Edition von GitSwarm erhältlich, die auf der Enterprise-Ausgabe von GitLab basiert und zusätzliche Möglichkeiten für Sicherheit, Projektmanagement und Integrationen bietet.

Tower 2 ist ein Git-Mac-Client des deutschen Start-up-Unternehmens fournova. Er unterstützt eine One-Click-Verbindung zu Git-Repositories, die sich von Helix GitSwarm verwalten lassen. Julian Rothkamp, Chief Marketing Officer bei fournova, erläutert die Kombination wie folgt: "Durch die Integration mit Helix GitSwarm kann Tower auf einfache Weise in einem Unternehmen eingeführt werden, das die Flexibilität von Git ebenso benötigt wie die Ordnung und Kontrolle, die Perforce bietet." (ane)