Menü
Developer

Perforce veröffentlicht Quellcode von P4Java und P4Eclipse

Die Java-Schnittstelle und das Eclipse-Plug-in sind Neuzugänge in Perforce' über zwanzig Tools umfassenden Angebot an Open-Source-Werkzeugen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Perforce veröffentlicht Quellcode von P4Java und P4Eclipse

Perforce hat den Quellcode für P4Eclipse und die Java-Programmierschnittstelle P4Java freigegeben. Ab sofort sind beide Tools im Perforce-Workshop verfügbar, einer von Perforce gehosteten Website zu Open-Source-Projekten rund um das eigene Angebot. Die Veröffentlichung des Quellcodes soll es Teams ermöglichen, ihre Entwicklungs-Pipelines besser auf ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. Gleichzeitig erhalten sie Zugang zum Perforce-Support.

Die beiden Werkzeuge sollen Anwendern helfen, Perforce Helix, der neuen Plattform des Unternehmens zur Quellcodeverwaltung und interdisziplinären Teamarbeit, mit ihren Java- und Eclipse-Entwicklungs-Workflows zu integrieren. P4Java und P4Eclipse gesellen sich zu den über zwanzig Clients, deren Quellcode Perforce früher veröffentlicht hatte. (ane)