Portable OpenCL ist jetzt Portable Computing Language

 –  0 Kommentare

Version 0.8 der quelloffenen Implementierung des OpenCL-Standards Portable Computing Language (pocl) steht nun zum Download bereit. Das unter dem Namen Portable OpenCL gestartete Projekt umfasst zwar noch nicht alle Einzelheiten von OpenCL 1.2, ist aber laut Angaben der Entwickler mittlerweile bereit, um von der breiten Öffentlichkeit getestet zu werden. Sie planen außerdem, demnächst eine Umsetzung von OpenCL 2.0 verfügbar zu machen. Ziel der Entwickler von pocl ist nicht nur die einfache Portierbarkeit der Implementierung, sondern auch, dass die Leistung nicht unter dem Vorgang leiden muss.

Das aktuelle Release arbeitet mit der Bibliothek Vecmathlib, um mathematische Berechnungen effizienter durchzuführen, und der Parallelisierung innerer Schleifen im Compiler des Kernels. Darüber hinaus ergänzten die Entwickler Unterstützung für LLVM/Clang 3.3 und Implementierungen verschiedener OpenCL-APIs. Details zu Bugfixes und generellen Änderungen, zu denen auch neue Elemente in der Test Suite zählen, finden sich in den Release Notes. Das Projekt steht unter der MIT-Lizenz. (jul)