Menü
Developer

Postman 5.0 bringt neue Funktionen für die kostenlose Version

Die Toolchain zum Entwickeln von APIs ermöglicht nun auch Nutzern der kostenfreien Version den begrenzten Zugriff auf Mock Server, Monitoring-Funktionen und Dokumentationen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Postman 5.0 bringt neue Funktionen für die kostenlose Version

Das Postman-Team hat für Version 5.0 des Werkzeugs zum Entwickeln und Verwalten von Programmierschnittstellen einige Funktionen der kommerziellen Varianten in die kostenlose Einsteigerversion integriert. Dazu gehören Mock Server, mit der Frontend-Entwickler Server-Endpunkte simulieren können und eine Weboberfläche zum Monitoring der Endpunkte.

Außerdem können Nutzer der Basisversion auch Dokumentationen für die APIs erstellen, die jeweils eine private und eine öffentliche Ansicht ermöglichen. Postman generiert dazu automatisch unter anderem Beispielanfragen und Parametertabellen.

Allerdings ist das Verwenden der Funktionen in der kostenfreien Version begrenzt: Sie erlaubt jeweils 100 Anfragen an Mock Server, 1000 Ansichten der Dokumentations- und 1000 Aufrufe der Monitoring-Seiten. Ebenfalls auf 1000 Aufrufe ist der Zugriff auf die Postman Pro API für Nutzer der freien Variante begrenzt.

Weitere Details lassen sich dem Blogbeitrag entnehmen. Die Postman App ist für Windows, Linux und macOS verfügbar. Zudem gibt es noch eine Variante für Chrome, die aber Ende des Jahres eingestellt wird. (rme)