Menü
Developer

Programm für ContainerConf und Continuous Lifecycle 2016 online

Bis zum 23. September gibt es das Kombiticket für die beiden Entwicklerkonferenzen zum vergünstigten Preis. Ein vorläufiges Programm ist nun auf der Website der Veranstaltungen zu finden.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Programm für ContainerConf und Continuous Lifecycle online

Vom 14. bis 17. November findet im Mannheimer Congress Center Rosengarten wieder die Continuous Lifecycle statt. Das vorläufige Programm für die Konferenz um Continuous Delivery und DevOps ist jetzt online zu finden, so wie auch das für die in diesem Jahr erstmals stattfindende ContainerConf. Die neue Partnerkonferenz soll den Stellenwert würdigen, den Containerisierung in den letzten Jahren eingenommen hat, und Entwicklern und Administratoren die Gelegenheit geben, sich in diesem Feld gezielt weiterzubilden und auszutauschen.

So sind im Programm der Erstauflage neben Vorträgen rund um Docker unter anderem auch Präsentationen zu DC/OS, rkt, dem Native Cloud Stack, dem Orchestrierungswerkzeug Kubernetes oder dem Monitoring von Clustern mit Prometheus zu finden. Außerdem widmen sich einige Praxisberichte ersten Erfahrungen aus dem Unternehmensalltag. Zu den Highlights aus den Tracks der Continuous Lifecycle zählen derweil beispielsweise Vorträge zu Test-driven Infrastructure, ChatOps, Compliance as Code, Rundeck sowie Build und Delivery in Microservice-Architekturen. Aber auch Erfahrungsberichte sind vertreten – etwa zur Etablierung einer DevOps-Kultur oder der Umgestaltung einer Continuous-Delivery-Infrastruktur.

Workshops gibt es in diesem Jahr sowohl am Montag, dem 14. als auch am Donnerstag, dem 17. November. Die angebotenen Themen reichen hierbei von Docker über Kubernetes bis hin zu Microservices.

Die Frühbucherphase für beide Konferenzen läuft bis zum 23. September. Der Kauf eines Tickets berechtigt zum Besuch beider Veranstaltungen. Wer über die Konferenzen weiter auf dem Laufenden gehalten werden will, kann sich entweder für den Newsletter der Continuous Lifecycle beziehungsweise der ContainerConf registrieren oder den Veranstaltungen auf Twitter folgen.

Veranstalter der Continuous Lifecycle und ContainderConf sind heise Developer, iX und dpunkt.verlag, die Teil der Heise Gruppe sind. (jul)