Programmiersprache: Rust 1.29 mit verbessertem Paket-Manager Cargo

Während Mozillas Programmiersprache für die nächsten Releases größere Sprachneuerungen verspricht, bietet Rust 1.29 nur kleine Änderungen.

 –  0 Kommentare
Rust 1.28 führt das Global-Allocator-Attribut ein

Die Entwickler von Mozillas Programmiersprache Rust haben Version 1.29 vorgelegt. Als Übergangs-Release soll das Update größere Neuerungen der Sprache vorbereiten, die in den Versionen Rust 1.30 und 1.31 zu erwarten sind. Im aktuellen Stable Release haben sich die Macher auf Verbesserungen rund um den Paket-Manager Cargo konzentriert. Zwei neue Ergänzungen, das Subkommando cargo fix, und cargo clippy sollen Entwickler bei der Fehlersuche und deren Behebung unterstützen.

Treten Warnungen des Compilers auf, die sich auf Fehler oder Ungereimtheiten im Rust-Code beziehen, können Entwickler die häufig damit verbundenen Hinweise zum Beheben direkt an cargo fix übergeben. Über eine API des Compilers korrigiert cargo fix die Fehler dann. Die aktuelle Version des Subkommandos versteht sich allerdings nur auf eine überschaubare Zahl von Warnungen – nämlich jene, für die die Entwickler zuverlässige Hinweise im Compiler vorgesehen haben. Die Palette der Vorschläge soll sukzessive wachsen. Dabei vertrauen die Rust-Macher auch auf Anregungen aus der Community, die als Kommentare auf GitHub eingereicht werden dürfen.

Die Preview-Version von cargo clippy bietet Entwicklern eine Sammlung von "Warnungen", die sich zur Überprüfung von Rust-Code nutzen lassen. Derzeit lässt sich cargo clippy aber noch nicht unmittelbar in Verbindung mit cargo fix verwenden – daran werde noch gearbeitet. Sobald clippy die erforderliche Reife für Version 1.0 erreicht habe, wollen die Rust-Entwickler es als Komponente für den Paket-Manager veröffentlichen. Bis dahin lässt sich die Preview nur über Rustup laden.

Die Release Notes auf GitHub bieten einen vollständigen Überblick aller Änderungen. Das Update auf die stabile Version Rust 1.29 lässt sich einfach mit dem Befehl

$ rustup update stable

anstoßen. Hinweise für eine Neuinstallation finden sich auf der Rust-Website. (map)