Menü
Developer

Programmiersprache: Rust-Implementierung von Python in Arbeit

Das Projekt RustPython befindet sich noch in einer frühen Phase, kann aber wohl bereits den Großteil der Python-3-Syntax verarbeiten.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 53 Beiträge
Rust-Implementierung von Python in Arbeit

Die auf Open-Source-Themen spezialisierte Website Phoronix berichtet von einer Python-Implementierung in der Programmiersprache Rust. Noch befindet sich RustPython in einer frühen Entwicklungsphase, aber das Entwicklerduo hinter dem Projekt gibt sich ambitioniert, eine reine Implementierung ohne CPython-Bindings oder Kompatibilitäts-Hacks zu erstellen.

Die beiden haben ihr Projekt auf der diesjährigen FOSDEM vorgestellt, die Anfang Februar stattgefunden hat. Offensichtlich funktioniert bereits ein großer Teil der Python-3-Syntax. Bei der Implementierung der Standardbibliothek hakt es derzeit aber noch. RustPython bietet zum jetzigen Zeitpunkt lediglich eine vorbereitende Anbindung an WebAssembly, eine erste simple Online-Demo ist in dem Format verfügbar.

Die Motivation für die Entwickler ist wohl primär, eine Python-Implementierung zu erstellen, die mehr Sicherheit vor allem bei der Speicherverwaltung bietet. Die von Mozilla Research entwickelte Programmiersprache Rust ist von Grund auf mit dem Fokus auf Sicherheit und Nebenläufigkeit ausgelegt.

Weitere Infos lassen sich dem Video der FOSDEM-Präsentation sowie dem zugehörigen Foliensatz entnehmen. Der Sourcecode zu RustPython ist auf GitHub unter der MIT-Lizenz zu finden. Eine Online-Dokumentation ist dort zwar ebenfalls verfügbar, bietet aber derzeit noch wenige Inhalte. (rme)