Menü
Developer

Programmiersprache: TypeScript 2.4 bringt dynamische Import-Befehle

Die neue Version von Microsofts JavaScript-Aufsatz bringt zudem die Möglichkeit, Enums aus Strings zu erstellen. Des Weiteren kann das System bei Generics bessere Rückschlüsse auf die passenden Typen ziehen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Programmiersprachen: TypeScript 2.4 bringt dynamische import-Befehle

Nachdem Microsoft im März angekündigt hatte, frische TypeScript-Versionen im Zweimonatstakt auszuliefern, ist nun das turnusmäßige 2.4-Release erschienen. Eine wesentliche Neuerung ist wie bei ECMAScript der Einsatz dynamischer import-Befehle, mit denen Entwickler Module asynchron nachladen können. Die Umsetzung erfolgt als Promises, als async gekennzeichnete Funktionen können sie über await import (Modulpfad) anfordern. So erfolgt der Import erst dann, wenn die entsprechende Funktion benötigt wird. Die Schlüsselwörter async und await haben erst Ende 2016 mit Version 2.1 Einzug in die Programmiersprache gehalten

Neu ist zudem die Verwendung von Strings in enums, sodass das typische Beispiel der Farben als Aufzählungstyp in TypeScript nun folgendermaßen aussehen kann:

enum Colors {
Red = "rot",
Green = "grün",
Blue = "blau",
}

Zu den Neuerungen gehören einige Ergänzungen im Umgang mit Generics. So kann das System nun bessere Rückschlüsse auf den Typ bei der Rückgabe aus Funktionen schließen. Im folgenden Beispiel aus dem Blogbeitrag kann es somit aufgrund des Typs String von lengths erkennen, dass das zugewiesene s derselbe Typ sein muss:

function arrayMap<T, U>(f: (x: T) => U): (a: T[]) => U[] {
return a => a.map(f);
}
const lengths: (a: string[]) => number[] = arrayMap(s => s.length);

Bis zu TypeScript 2.3 konnte das System zwar umgekehrt den Typ von lengths erschließen, hat s aber als leeren Objekttyp {} umgesetzt, wenn die Variable nicht explizit als String definiert war.

Microsoft hatte TypeScript als Obermenge von JavaScript entworfen. Die Programmiersprache bietet unter anderem statische Typisierung und das Kapseln von Klassen mit Modulen. Sie entstand vor allem mit Blick auf Großprojekte. Zu den Schöpfern gehört mit Anders Hejlsberg einer der Väter von C#.

Weitere Informationen zur neuen Version lassen sich dem Blogbeitrag und dem GitHub-Repository entnehmen. TypeScript 2.4 lässt sich über npm herunterladen: npm install - g typescript. Nutzer von Visual Studio 2015 (Update 3) und 2017 (Update 2) können die aktuelle Variante aus der Entwicklungsumgebung heraus installieren. Visual Studio Code wird TypeScript 2.4 im typischerweise zum Monatsanfang erscheinenden frischen Release enthalten. Ein manuelles Update ist aber ebenso möglich. (rme)