Menü
Developer

Projektmanagement: Atlassian kauft Trello

Der Projektmanagement-Service Trello wird Teil des Softwareherstellers Atlassian, der seit Jahren schon das Thema durch Tools wie JIRA, Confluence und Bitbucket beackert.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 78 Beiträge
Atlassian kauft Trello

Atlassian, hat für 425 Millionen US-Dollar die sich in den Browser integrierende Projektmanagement-Software Trello übernommen. Atlassian ist ein Softwareunternehmen aus Australien; es wurde durch Werkzeuge wie JIRA, Confluence und Bitbucket bekannt, die sich an Entwickler richten,

Der neue Besitzer zahlt an die bisherigen Eigentümer von Trello 360 Millionen Dollar in bar, die restliche Summe kommt über beschränkte Aktieneinheiten und Optionen. Mit einem Abschluss der Übernahme ist wohl bis zum 31. März 2017 zu rechnen

Trello reiht sich in die Schar bisheriger Übernahmen durch Atlassian ein und wird anscheinend wie die meisten anderen als Dienst und Marke erhalten bleiben – sowohl als kostenlose Anwendung als auch als Produkt gegen Bezahlung.

Mit Trello erwirbt Atlassian eines der am schnellsten wachsenden Projektmanagementservices. Er kommt derzeit auf etwa 19 Millionen Nutzer. Das Unternehmen dahinter zählt knapp 100 Mitarbeiter, die allesamt von Atlassian übernommen werden sollen. Trello ist eine 2011 initiierte Ausgründung von Fog Creek Software, die über die Jahre hinweg mehr als 10 Millionen Dollar Risikokapital einstreichen konnte. (ane)