Menü
Developer

PyCharm Edu 3 mit adaptivem Kurs und Debuggingoptionen veröffentlicht

Mit der neuen Version der auf das Lernen von Python ausgelegten IDE soll vor allem das Erstellen von Kursen leichter fallen. Lernbegierige hingegen können nach dem Update eine individuellere Schulungsmaßnahme testen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
PyCharm Edu 3 mit adaptivem Kurs und Debuggingoptionen veröffentlicht

Version 3 des mit Lernfunktionen versehenen freien Version der PyCharm IDE steht ab sofort zum Download bereit. Kursautoren haben nach dem Update unter anderem die Möglichkeit, die Aufgabenbeschreibung über die "Edit"-Schaltfläche direkt im Task-Panel zu bearbeiten. Sie darf nun zudem länger sein und Codeausschnitte sowie Verlinkungen auf andere Aufgaben enthalten.

Möchten sich Autoren ihren neu erstellten Kurs anschauen, finden sie nun im Kontextmenü der Course View unter Course Creator > Preview Course eine Vorschau. Nach Rechtsklick auf den Run-Button im Erstellungsmodus lassen sich Tests zum Prüfen der Eingaben der Schüler ausführen oder schrittweise durchgehen. Außerdem können die Autoren Haltepunkte zum Debuggen im Editor setzen.

Denjenigen, die PyCharm Edu zum Lernen benutzen wollen, steht nun standardmäßig ein anpassungsfähiger Pythonkurs zur Verfügung. Dabei erhalten Nutzer Aufgaben entsprechend ihrem Lernfortschritt und können angeben, sollte die aktuelle Problemstellung zu leicht oder zu schwer sein. (jul)