Menü
Developer

QML-Debugging: GammaRay 2.5 unterstützt Qt 5.7

Der Qt-Spezialist KDAB bietet mit GammaRay einen DOM-Analysator an, der sowohl mit Qt 5.7 als auch Qt 3D umgehen kann. Außerdem hat der Hersteller die Analysefunktionen an diversen Stellen abgerundet.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
QML-Debugging: GammaRay 2.5 unterstützt Qt 5.7

Auf QML basierende Applikationen bauen eine Art Document-Object-Model-Baum auf. Hier setzt das DOM-Analyse-Tool GammaRay an. Hersteller KDAB hat nun Version 2.5 veröffentlicht, die sowohl Qt 5.7 als auch Qt 3D unterstützt.

Neben der Einbindung der aktuellsten Qt-Version hat KDAB die Analysefunktionen an diversen Stellen abgerundet. So sind nicht nur die üblichen Fehlerkorrekturen und Optimierungen enthalten, es funktioniert unter anderem der Paint Analyzer zur Betrachtung von prozedural generierten Elementen neuerdings auch mit QuickPaintedItems. Das Changelog listet alle Änderungen auf.

Da GammaRay eng mit der zugrunde liegenden Qt-Version verbunden ist, ist das Kompilieren einer angepassten GammaRay-Version ratsam. Das Herunterladen aus GitHub erfolgt über git clone. Die Datei Install.txt enthält anschließend die Anweisung zum Erzeugen einer lauffähigen Version.

GammaRay gliedert den QML-Baum des Hello-World-Beispiels auf.

Nach dem Start von GammaRay listet das Programm alle Prozesse auf, die auf einer unterstützten Qt-Version basieren. Der Debugger arbeitet in der Praxis stabiler, wenn Entwickler die zu testende Applikation explizit aus dem Launch-Tab heraus anwerfen. (Tam Hanna) / (rme)