Menü

Qt 5.7 baut vollständig auf C++11

Die erste Alphaversion der plattformübergreifenden Klassenbibliothek enthält unter anderem die 3D-Funktionen, die bisher Preview-Status hatten. Einige kommerzielle Module sind jetzt auch in der Open-Source-Version enthalten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge
Von

Die Qt Company hat die erste Alpha von Qt 5.7 herausgebracht, während für die verspätete Version 5.6 nach wie vor keine finale Variante, sondern lediglich ein Release Candidate existiert. Eine einschneidende Änderung mit Version 5.7 ist die Umstellung auf C++11, das jetzt auch innerhalb der Libraries zum Einsatz kommt und damit Voraussetzung für die Verwendung ist. Wer ältere Compiler wie gcc 4.6 oder Visual C++ 2010 verwendet, muss somit bei Qt 5.6 bleiben. Letzteres wird im Gegensatz zur aktuellen Variante Long Term Support (LTS) und somit drei Jahre Updates erhalten.

Qt 5.7 enthält einige Module, die bisher lediglich als technische Preview galten. Dazu gehört die Multithreading-3D-Engine Qt 3D und Qt Serial Bus, das Kommunikation über Feldbusse wie Modbus und CAN-Bus (Controller Area Network) ermöglicht. Gleichzeitig führt 5.7 die beiden neuen Preview-Module Qt Wayland Compositor und Qt SCXML (State Chart XML) ein.

Die Web Engine basiert auf Chromium 48/49 und erlaubt Drag & Drop und das Drucken in eine PDF-Datei. Außerdem hat sie eine integrierte Rechtschreibprüfung. Die Skriptsprache QML (Qt Meta Language) wird nun auch auf WinRT und 64-bit ARM Linux mit Just-in-Time-Compilern beschleunigt.

Die Open-Source-Variante von Qt 5.7 steht vollständig unter LGPLv3 (GNU Lesser General Public License), LGPLv2.1 ist keine Lizenzoption mehr. Daneben gibt es außer der kommerziellen auch eine GPLv2/v3-Open-Source-Variante. Zu den geänderten Lizenzoptionen gibt es einen eigenen FAQ-Bereich auf der Qt-Website. Folgende bisher nur kommerziell verfügbaren Module werden in 5.7 auch in der Open-Source-Version enthalten sein: Qt Charts, Qt Data Visualization, Qt Purchasing, Qt Virtual Keyboard und Qt Quick 2D Renderer.

Alle neuen Features stehen im Qt-Wiki. Die Alpha von Qt 5.7 ist nur im Source verfügbar. Der Blog-Beitrag zur Veröffentlichung rät dazu, sie nur zu verwenden, um sich mit den neuen APIs und Features vertraut zu machen. Für den Einsatz in der Entwicklung rät das Team, auf die erste Beta zu warten. (rme)