Qt veröffentlicht Open-Source-Browser

Der Qt WebBrowser zielt auf Embedded Devices mit Touch Displays und war bisher Bestandteil der Demo von Qt for Device Creation. Nun ist er auch separat unter kommerzieller und GPLv3-Lizenz verfügbar.

 –  31 Kommentare
Qt veröffentlicht Open-Source-Browser
Anzeige

Das Qt-Web-Team hat in einem Blog-Beitrag die Veröffentlichung des Qt WebBrowser als Open-Source-Software bekanntgegeben. Der unter dem Namen Roadtrip entwickelte Browser baut auf Qt Web Engine und damit auf Chromium. Er dient vor allem dem Test von Qt- beziehungsweise Qt-Web-Engine-Anwendungen und war bisher nur als Bestandteil der Demo von Qt for Device Creation verfügbar, mit dem Gerätehersteller ihre Systeme auf Embedded Linux aufsetzen.

Der Browser ist daher für Embedded Devices mit Linux und Touchscreens optimiert, lässt sich jedoch auch auf anderen Plattformen nutzen. Zur Ausführung benötigt er Qt WebEngine, Qt Quick und Qt VirtualKeyboard jeweils ab der aktuellen Version 5.7. Der Blog-Beitrag empfiehlt für eine gute Performance mindestens 1 GByte Speicher und Hardwarebeschleunigung für OpenGL.

Anzeige

Der Sourcecode des Qt WebBrowser steht auf der Qt-Site zum Herunterladen bereit. Die Software ist sowohl unter GPLv3 als auch unter einer kommerziellen Lizenz verfügbar. (rme)

Anzeige