Menü
Developer

Quest will Oracle und Hadoop verbinden

vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge

Gemeinsam mit Cloudera will Quest die freie Datenbank Hadoop mit Oracle koppeln. Analog zu dem bisher von Cloudera vertriebenen "Sqoop", das Daten per JDBC aus verschiedenen Datenbanken in Hadoop importiert, soll das Tool "Ora-Oop" heißen.

Dabei geht es nicht nur um den Transfer der Daten selbst, sondern auch um das Umsetzen der Metainformationen in Hadoop-Klassen, sodass Anwendungen sowohl mit Oracle als auch mit Hadoop betrieben werden können. Ora-Oop soll sicherstellen, dass der Austausch in beide Richtungen gleichermaßen funktioniert. Die Software soll Ende dieses Jahres kostenlos bei Quest.com und als Teil von Clouderas Haddop-Distribution erhältlich sein.

Hadoop wurde für die Verwaltung großer Datenmengen entwickelt und folgt nicht dem klassischen relationalen Paradigma, sondern setzt auf das Map-Reduce-Verfahren. (ck)