Menü
Developer

RIM lockt Android-Entwickler mit PlayBook

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 26 Beiträge

Research in Motion versucht, mit einem kostenlosen 16-GByte-PlayBook-Tablet Android-Entwickler dazu zu gewinnen, ihre für Google Betriebssystem erstellten Apps auf RIMs BlackBerry Tablet OS zu portieren. Dafür müssen sie sich im BlackBerry-App-Store App World registrieren und ihre Anwendung für diesen bis zum 13. Februar eingereicht haben, und zwar unter Angabe des Namens der App über die E-Mail-Adresse developeroutreachprogram at rim.com. Außerdem haben die vorgelegten Programme den Bedingungen der BlackBerry App World Vendor Guidelines zu entsprechen.

Die Aktion selbst kündigte Alec Saunders in seinem Twitter-Account an. RIMs Vice President für Entwicklerangelegenheiten weist in dem Tweet auch auf die für die Programmierung benötigten Entwicklerwerkzeuge hin. Auch weist der Hersteller an anderer Stelle darauf hin, dass manche APIs des Android SDK nicht oder nur teilweise von der BlackBerry-Runtime für Android unterstützt werden, die RIM später im Monat veröffentlichen will. (ane)