Menü
Developer

Rails Girls gegen den Entwicklerinnen-Mangel

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Der August steht ganz im Zeichen von Ruby on Rails, zumindest wenn es nach den Rails Girls geht. Die Non-Profit-Initiative möchte etwas gegen den Mangel an weiblichen Entwicklern tun und veranstaltet deshalb kostenlose Workshops, um Frauen mit Webtechniken vertraut zu machen.

Nachdem ein solcher Workshop in Hamburg 2012 schnell ausgebucht war, gibt es in diesem Jahr vom 16. bis 17. August eine Neuauflage, wobei der Anmeldeprozess bereits beendet ist. Das gilt allerdings nicht für die Leipziger Veranstaltung: Am 30. und 31. August sind Damen aller Altersklassen und Herren in interessierter weiblicher Begleitung eingeladen, unter professioneller Anleitung eine komplette Web-App selbst zu entwickeln. Zum Einsatz kommen dabei die Programmiersprache Ruby und das Framework Ruby on Rails. Das Bewerbungsverfahren läuft hier noch bis zum 10. August, ein eigener Laptop ist am Tag der Veranstaltung mitzubringen.

Wer die Workshops als freiwilliger Helfer oder Coach unterstützen möchte, findet auf den Webseiten der Rails Girls ebenfalls Kontaktinformationen. (jul)