Ranger steigt zum vollwertigen Apache-Projekt auf

Das Framework für Datensicherheit reiht sich in die schon nicht mehr nachvollziehbare Schar der durch die Apache Software Foundation gehosteten Big-Data-Projekte.

 –  0 Kommentare
Ranger steigt zum vollwertigen Apache-Projekt auf

Apache Ranger ist nun ein vollwertiges Projekt der Apache Software Foundation. Bislang war die vor allem von Hortonworks geförderte Software im Incubator der Open-Source-Organisation beheimatet, wo seine Betreiber beweisen mussten, dass sie Ranger den Prinzipien der Apache Foundation folgen.

Das modulare Ranger ist ein Framework für Datensicherheit und verfügt über eine einheitliche Weboberfläche für das übergreifende Administrieren von Policies sowie einen Policy Manager, der diese speichert und durchsetzt. Als zusätzliche Komponente umfasst Ranger außerdem einen Audit-Server. Schließlich lässt sich Ranger im Zusammenspiel mit den anderen Big-Data-Projekten Atlas, HBase, HDFS, Hive, Kafka, Knox, NiFi, Solr, Storm und YARN einsetzen. (ane)