Menü
Developer

Red Hat stellt zweite Generation von JBoss Developer Studio vor

vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge

Architektur JBoss Developer Studio 2.0

(Bild: redhat.com)

Red Hat hat die zweite Generation für seine Entwicklungsumgebung JBoss Developer Studio Portfolio Edition vorgestellt. Die Version 2 des auf der Eclipse-3.4-Entwicklungsumgebung aufsetzenden Tool-Sets dient der Entwicklung von Java- und Enterprise-Java-Anwendungen unter der Einbeziehung von Techniken wie Seam, Ajax und Portlets.

Entwickler finden ein vollständiges JBoss-Paket, das aus Developer Studio, Application Server, SOA- und Portal-Plattformen, dem Datenmanagement-System MetaMatrix Enterprise Data Services Platform, Managementsoftware JBoss Operations Network und Red Hat Enterprise Linux besteht. Hinzu kommt noch ein Open JDK.

Entwickler können die Portfolio Edition auf Subskriptionsbasis für knapp 100 US-Dollar beziehen. Sie erhalten dadurch Zugang zum Code sowie zu Patches und Updates, nicht aber den Entwicklersupport. Hierfür ist ein separates Red-Hat-Entwickler-Abonnement für 3500 US-Dollar nötig. (ane)