Ruby-Framework: Modulation 1.0 erschienen

Das Werkzeug für Ruby-Entwickler eignet sich für die Verwaltung von Code verschiedener Ruby-Projekte.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Modulation, ein Abhängigkeitsmanagement-Tool für Ruby-Entwickler, ist in Version 1.0 erschienen. Es wird wohl bereits in der Produktion eingesetzt und ist hier wohl für die Verwaltung von Code verschiedener Ruby-Projekte geeignet.

Modulation bietet Features wie die vollständige Isolierung der einzelnen Module, das explizite Exportieren und Importieren von Methoden und Konstanten sowie das Lazy Loading von Modulen. Des Weiteren ist das Nachladen von Hot Modules für einen schnelleren Entwicklungsprozess sowie Modul Mocking möglich. Schließlich gibt es Funktionen für die Dependency Introspection zur Laufzeit und ein Packing-Tool zum Packen ganzer Anwendungen in eine Ruby-Datei. Weitere Informationen finden sich auf der GitHub-Seite des Projekts. (ane)