Menü
Developer

SAP wird fünftes deutsches strategisches Eclipse-Mitglied

vorlesen Drucken Kommentare lesen 30 Beiträge

SAP hat nun auch offiziell den Status als Mitglied der Eclipse Foundation gewechselt und ist jetzt nach brox, Innoopract/EclipseSource, itemis und Sopera das fünfte deutsche Softwareunternehmen, das die Position eines sogenannten Strategic Member der Open-Source-Organisation innehat. Das Unternehmen hat damit angekündigt, was aufmerksame Beobachter auf eclipse.org schon länger beobachten konnten. Durch den Rollenwechsel verpflichtet sich der Konzern, mindestens acht Vollzeitentwickler für Eclipse-Projekte abzustellen sowie Einfluss auf die strategische Ausrichtung der Entwicklung und Architektur von Eclipse zu nehmen.

Das heißt im konkreten Fall, dass SAP sich aktiver in die Eclipse-Gemeinschaft und insbesondere in die Entwicklung der Projekte Eclipse Git Team Provider (EGit), Eclipse Modeling und Eclipse Equinox einbringt. Darüber hinaus sind die Walldorfer aktiver Contributor für die Web Tools Platform und haben den Eclipse Memory Analyzer als Projekt eingebracht.

Der deutsche Softwareriese ist Gründungsmitglied der Eclipse Foundation und war lange Zeit einziges Enterprise Member (früher: Strategic Consumer), eine Position, mit der sich Unternehmen als starken Nutzer der Eclipse-Techniken in der eigenen Entwicklung bekennen beziehungsweise dazu, dass sie ihre Produkte auf der Eclipse-Plattform aufsetzen lassen.

Siehe dazu auch:

(ane)