Menü
Developer

Salesforce erweitert Toolkits-Angebot

Um .NET-Entwicklern beim Nutzen der Salesforce-APIs in Anwendungen für Windows 7, Windows 8 und Windows Phone 8 und Silverlight 5 zu helfen, stehen nun spezielle Toolkits bereit.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Bisher hatten .NET-Entwickler nur die Möglichkeit, direkt über die APIs auf die Dienste des Anbieters von Cloud-Computing-Produkten Salesforce zuzugreifen. Die nun veröffentlichten Salesforce Toolkits for .NET sollen hier mit nativen Bibliotheken, NuGet-Paketen und Beispielanwendungen Abhilfe schaffen. Interaktionen mit den Schnittstellen von Force.com und Chatter lassen sich so wohl einfacher umsetzen und in Anwendungen für verschiedene Microsoft-Plattformen einbauen.

Beim Erstellen griffen die Entwickler auf das Async- und Await-Muster der asynchronen Programmierung zurück, um eventuelle Blockaden oder Leistungsengpässe auszuschließen. Außerdem sollen Nutzer in der Lage sein, mit dynamischen Objekten zu arbeiten und die angebotenen Hilfsmittel einfach als NuGet-Paket zu beziehen. Der Quelltext der Kits steht auf GitHub bereit. Für die Zukunft sind unter anderem Hilfen für die restlichen APIs, eine Ergänzung für Visual Studio und zusätzliche Beispiele geplant. (jul)