Sam Newman in München – heise Developer verlost Teilnehmerplatz

Der Autor und Berater Sam Newman gibt in München ein nicht öffentliches Training zum Aufteilen von Monolithen in Microservices.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 9 Beiträge
Von

Am 12. Februar findet in den Räumlichkeiten der Lebensversicherung von 1871 a.G. München (LV 1871) ein Training unter dem Titel "Vom Monolith zu Microservices" statt. Dazu haben die Veranstalter Sam Newman in die bayerische Landeshauptstadt eingeladen, der das Training individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zuschneidet.

Sam Newman

Der bekannte Buchautor und IT-Berater beschäftigt sich seit fünf Jahren intensiv mit dem Thema Microservices. Newman ist Keynote-Sprecher auf zahlreichen Konferenzen, darunter der Continuous Livecycle London, die im Mai dieses Jahres stattfindet. Er hat bei O'Reilly die Bücher "Monolith to Microservices: Evolutionary Patterns to Transform Your Monolith" und "Building Microservices" veröffentlicht.

An Beispielen und Fragestellungen aus der Versicherungswelt erarbeitet Newman zusammen mit den Teilnehmern in seinem ganztägigen Workshop Lösungsansätze. Dabei geht es darum, monolithisch aufgebaute Anwendungen sinnvoll in Microservices aufzuspalten, um die Entwicklungsprozesse und die Wartbarkeit zu verbessern.

Der Workshop ist nicht öffentlich, sondern für die Entwickler der LV 1871 sowie der Partner ARS, HUK und Datev vorgesehen. heise Developer verlost jedoch zusammen mit den Veranstaltern einen Teilnehmerplatz. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, kann bis zum 31. Januar eine Mail an developer@heise.de mit dem Betreff "Verlosung Training mit Sam Newman" schicken. Die Mail wird ausschließlich für die Verlosung ausgewertet und weder bei Heise noch bei der LV 1871 zu Werbezwecken verwendet. (rme)