Menü

Sencha kündigt Community Edition von Ext JS an

Als Zielgruppe der kostenlosen Community Edition des JavaScript-Werkzeugs werden Start-up-Unternehmen in der Frühphase und Firmen mit wenig Kapital genannt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: stevepb / Pixabay)

Von

Ext JS ist ein Framework zum Erstellen interaktiver Webanwendungen. Hersteller Sencha hat nun eine Community Edition des Werkzeugs veröffentlicht, die letztlich nichts anderes als eine kostenlose Ausgabe des Frameworks für JavaScript-Entwickler ist, mit der das Unternehmen den Nutzerkreis von Ext JS erweitern möchte.

Die Community Edition umfasst neben dem eigentlichen Framework mehrere hundert Komponenten für beispielsweise Funktionen wie Tabellenkalkulation und Zellenbearbeitung, sowie Material Themes. Außerdem werden wichtige JavaScript-Werkzeuge wie npm, webpack und Babel unterstützt. Ebenfalls enthalten sind sogenannte Sencha Stencils, ein UI-Paket für Ext JS, das Schablonen für Adobe Illustrator, Sketch und Balsamiq zur Verfügung stellt und auch als SVG/PNG mit anderen Programmen genutzt werden kann. Mit Sencha Fiddle gibt es schließlich eine Online-IDE, mit der sich Code direkt im Browser ausprobieren, speichern und freigeben lässt.

Die kostenlose Ausgabe eignet sich wohl für Entwickler, die eine neue Programmiersprache lernen, ein Cross-Plattform-Projekt starten oder ein quelloffenes JavaScript-Projekt unterhalten. Als Zielgruppe werden außerdem Start-up-Unternehmen in der Frühphase und Firmen mit begrenztem Kapital genannt.

Auf weitere Features und Besonderheiten geht Sencha in der Ankündigung zur Community Edition ein. (ane)