Menü
heise-Angebot Developer

Serverless Computing London: Frühbucherrabatt verlängert

IT-Profis im Cloud-Native-Umfeld können jetzt bis zum 21. September Tickets zu vergünstigten Preisen buchen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 13 Beiträge
Serverless Computing Londong: Frühbucherrabatt verlängert

Vom 12. bis 14. November feiert die Serverless Computing London ihre Premiere in der Hauptstadt des Vereinigten Königreichs. Die Konferenz richtet sich in erster Linie an Softwareentwickler und -architekten sowie an Teamleiter und CIOs, die Anwendungen im Cloud-Native-Umfeld erstellen, und widmet sich dabei vor allem dem Thema Serverless Computing.

Um späten Urlaubsheimkehrern noch die Chance auf vergünstigte Konferenztickets zu bieten, haben die Veranstalter der Konferenz, das Nachrichtenportal The Register und heise Developer, den Frühbucherrabatt um zwei Wochen verlängert.

Das Versprechen der Cloud-Anbieter klingt verlockend: Serverless Computing befreit Unternehmen nicht nur davon, eigene Rechenzentren zu verwalten, sondern auch von fest geplanten Instanzen in der Cloud. Statt der Infrastruktur steht der Programmcode im Mittelpunkt. Doch mit der praktischen Umsetzung sind zahlreiche Herausforderungen und Fragen verbunden.

Das vielseitige Programm vermittelt Einsteigern in das Thema unter anderem die grundlegenden Konzepte bezüglich der Event-getriebenen Architektur und gibt eine Einführung in Serverless Computing. Erfahrene Entwickler und Architekten erhalten Tipps zur Performance-Optimierung und zur Vermeidung eines Provider-Lock-in beim Verteilen ihrer Anwendung unter anderem für AWS Lambda, Azure Functions, IBM OpenWhisk, Google Cloud Functions oder Oracle Fn.

Das Thema Sicherheit spielt eine wesentliche Rolle, und gerade im Zuge der DSGVO behandeln die Vorträge auch den Schutz der Daten. Darüber hinaus wird es Sessions zu den ethischen Aspekten und den veränderten Rollen im Cloud-Native-Bereich sowie zu Chaos Engineering geben. Teilnehmer können zudem aus den praktischen Erfahrungen mit Serverless Computing unter anderem von der BBC lernen.

Für die Anmeldung gilt nun noch bis zum 21. September der vergünstigte Frühbucherpreis. Wer über den weiteren Fortgang der Konferenz auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann sich für den Newsletter eintragen oder den Organisatoren auf Twitter folgen. (rme)