Menü
heise-Angebot
Developer

Serverless Computing London: Jetzt noch Vortrag einreichen

Experten haben noch bis zum 3. Mai Zeit, ihre Vorträge zu Serverless Computing und Cloud-Native-Themen einzureichen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Vom 6. bis 8. November findet die Serverless Computing London erneut in der Hauptstadt des Vereinigten Königreichs statt. Nach der erfolgreichen Premiere 2018 haben die Organisatoren heise Developer und The Register als Veranstaltungsort diesmal das QEII Centre ausgewählt, das sich bereits bei der Continuous Lifecycle London bewährt hat.

Der Call for Papers für die Serverless Computing London läuft noch bis zum 3. Mai. Gesucht sind unter anderem Vorträge zu folgenden Themen:

  • Function as a Service
  • Erkennen passender Projekte für Serverless
  • Cloud Native: Von der Planung zur Umsetzung
  • Event-getriebene Softwareentwicklung
  • AWS Lambda, Azure Functions, Oracle Fn und weitere Plattformen
  • Multi-Cloud-Szenarien und Vermeiden von Vendor-Lock-in
  • OpenFaaS, kubeless, Fisson, Knative
  • Serverless im eigenen Rechenzentrum
  • Rechtliche Aspekte und Datenschutz

Erfahrungsberichte erfreuen sich bei den Teilnehmern stets großer Beliebtheit. Die Veranstalter suchen sowohl nach Vorträgen mit einer Länge von 45 oder 75 Minuten als auch nach ganztägigen Trainings. Wer über den Verlauf der Konferenz informiert werden möchte, kann sich für den Newsletter eintragen oder den Veranstaltern auf Twitter folgen. (rme)