Menü
Developer

Skriptsprache: PHP 5.6 ist erschienen

Mit PHP 5.6 landen ein interaktiver Debugger, variadische Funktionen, ein rechtsassoziativer Operator, Importfeatures für Funktionen und Konstanten sowie die Möglichkeit, Dateien mit über 2 GByte Größe hochzuladen, in der Skriptsprache.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 41 Beiträge

Über die Skriptsprache PHP wird dieser Tage wieder viel gesprochen und geschrieben. Das liegt einerseits an Facebooks Bemühungen für eine Spezifikation der Sprache, andererseits an der mittlerweile zum Abschluss gekommenen Diskussion, unter welcher Versionsnummer (PHP 6 oder PHP 7) das nächste große Release erscheinen wird – nämlich PHP 7. Dessen ungeachtet ist nun PHP 5.6, das neue Release der 5.x-Entwicklungsschiene, veröffentlicht worden. Es folgt auf das vor etwas mehr als einem Jahr freigegebene PHP 5.5.

Das neue PHP ergänzt die Sprache um Features und auch aus anderen Programmiersprachen bekannten Funktionen. Darüber hinaus verfügt es nun über einen als SAPI-Modul (Server Application Programming Interface) vorliegenden interaktiven Debugger phpdbg, der unter anderem schrittweises Debugging, das Setzen flexibler Haltepunkte und die Remote-Fehlersuche zulässt.

Mit dem ...-Operator lassen sich nun variadische Funktionen implementieren. Vorher musste man hier den Weg über func_get_args() gehen. Der Operator lässt sich zusätzlich zum Entpacken von Traversable- und Array-Objekten in Argumentlisten verwenden. Zum Potenzieren steht der sogenannte rechtsassoziative Operator ** bereit, der sich auch verkürzt via **= verwenden lässt. Wo an manchen Stellen bisher statische Werte erwartet wurden, kann man nun alternativ skalare Ausdrücke mit String- oder numerischen Literalen und/oder Konstanten nutzen. Mit dem use-Schlüsselwort können Entwickler nach dem Update neben Klassen auch Funktionen und Konstanten importieren. GMP-Objekte (GNU Multiple Precision) lassen in Version 5.6 das Überladen von Operatoren und das Umwandeln in skalare Typen zu.

Für eine bessere Sicherheit in PHP-Anwendungen wurden die Funktion hash_equals() eingeführt, der Einsatz von SSL/TLS verbessert und der Hash-Algorithmus gost-crypto ergänzt. Weitere Informationen zu den Neuerungen, darunter auch die Möglichkeit, Dateien mit über 2 GByte Größe hochzuladen, findet man in den Migrationshinweisen. Wichtig mag auch das Dokument zu den mit PHP 5.6 entfernten Features sein.

Siehe dazu auf heise Developer:

(ane)