zurück zum Artikel

Skriptsprache: PHP 5.6 ist erschienen

Mit PHP 5.6 landen ein interaktiver Debugger, variadische Funktionen, ein rechtsassoziativer Operator, Importfeatures für Funktionen und Konstanten sowie die Möglichkeit, Dateien mit über 2 GByte Größe hochzuladen, in der Skriptsprache.

Über die Skriptsprache PHP wird dieser Tage wieder viel gesprochen und geschrieben [1]. Das liegt einerseits an Facebooks Bemühungen für eine Spezifikation der Sprache, andererseits an der mittlerweile zum Abschluss gekommenen Diskussion, unter welcher Versionsnummer (PHP 6 oder PHP 7) das nächste große Release erscheinen wird – nämlich PHP 7. Dessen ungeachtet ist nun PHP 5.6 [2], das neue Release der 5.x-Entwicklungsschiene, veröffentlicht [3] worden. Es folgt auf das vor etwas mehr als einem Jahr freigegebene PHP 5.5 [4].

Das neue PHP ergänzt die Sprache um Features und auch aus anderen Programmiersprachen bekannten Funktionen [5]. Darüber hinaus verfügt es nun über einen als SAPI-Modul (Server Application Programming Interface) vorliegenden interaktiven Debugger phpdbg [6], der unter anderem schrittweises Debugging, das Setzen flexibler Haltepunkte und die Remote-Fehlersuche zulässt.

Mit dem ...-Operator lassen sich nun variadische Funktionen [7] implementieren. Vorher musste man hier den Weg über func_get_args() gehen. Der Operator lässt sich zusätzlich zum Entpacken von Traversable- und Array-Objekten in Argumentlisten verwenden. Zum Potenzieren steht der sogenannte rechtsassoziative Operator ** bereit, der sich auch verkürzt via **= verwenden lässt. Wo an manchen Stellen bisher statische Werte erwartet wurden, kann man nun alternativ skalare Ausdrücke mit String- oder numerischen Literalen und/oder Konstanten nutzen. Mit dem use-Schlüsselwort [8] können Entwickler nach dem Update neben Klassen auch Funktionen und Konstanten importieren. GMP-Objekte [9] (GNU Multiple Precision) lassen in Version 5.6 das Überladen von Operatoren und das Umwandeln in skalare Typen zu.

Für eine bessere Sicherheit in PHP-Anwendungen wurden die Funktion hash_equals() eingeführt, der Einsatz von SSL/TLS verbessert und der Hash-Algorithmus gost-crypto [10] ergänzt. Weitere Informationen zu den Neuerungen, darunter auch die Möglichkeit, Dateien mit über 2 GByte Größe hochzuladen, findet man in den Migrationshinweisen [11]. Wichtig mag auch das Dokument zu den mit PHP 5.6 entfernten Features [12] sein.

Siehe dazu auf heise Developer:

(ane [15])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2303982

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/meldung/PHP-7-kommt-und-Facebook-arbeitet-an-Spezifikation-2278471.html
[2] http://de2.php.net/downloads.php
[3] http://php.net/archive/2014.php#id2014-08-28-1
[4] https://www.heise.de/meldung/PHP-5-5-mit-Bytecode-Cache-Zend-Optimizer-erschienen-1894188.html
[5] http://php.net/manual/en/migration56.new-functions.php
[6] http://phpdbg.com/docs
[7] http://de1.php.net/functions.arguments.php#functions.variable-arg-list
[8] http://php.net/language.namespaces.importing.php
[9] http://de2.php.net/book.gmp
[10] http://www.faqs.org/rfcs/rfc4357.html
[11] http://php.net/migration56.new-features
[12] http://de1.php.net/migration56
[13] https://www.heise.de/meldung/Analyse-Facebook-macht-sich-um-PHP-verdient-2282142.html
[14] https://www.heise.de/meldung/PHP-7-kommt-und-Facebook-arbeitet-an-Spezifikation-2278471.html
[15] mailto:ane@heise.de