Slack erweitert Möglichkeiten für Code-Diskussionen mit CodeStream-App

Mit CodeStream sollen Teams nun auch in Slack einzelne Codezeilen komfortabler diskutieren können.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Slack erweitert Möglichkeiten für Codediskussionen mit einer CodeStream-App

Das Zusammenspiel von CodeStream und Slack

(Bild: CodeStream)

Von
  • Björn Bohn

Die Kommunikationsplattform Slack hat die Applikation CodeStream offiziell in ihrem App Store freigegeben. Damit soll sich das gemeinsame Diskutieren von Codezeilen innerhalb des Chatsystems deutlich vereinfachen. Entwickler sollen Codeblöcke direkt aus ihren Entwicklungsumgebungen freigeben und in den Chat importieren können – inklusive Kommentaren beziehungsweise Fragen sowie einem Link zum Code. Antworten sollen in Slack und CodeStream möglich und mit dem Code verknüpft sein, um so eine Dokumentation zu schaffen.

Ein Blick auf die CodeStream-Website verrät, dass die Integration mit Slack nicht die erste Anbindung an einen Chatdienst ist: Microsoft Teams und Live Share sind bereits vorhanden. Auf Seiten der IDEs soll CodeStream mit dem gesamten JetBrains-Portfolio, Atom, Android Studio, Visual Studio und Visual Studio Code funktionieren. Die Applikation soll alle gängigen Programmiersprachen und auch Issue Tracker wie GitHub, GitLab oder Bitbucket unterstützen.

Ein Blogbeitrag zur Ankündigung bietet weitere Informationen. Dort findet sich auch ein Link, über den sich CodeStream für den eigenen Workspace bei Slack installieren lässt. (bbo)