Menü
Developer

Small Basic wird "erwachsen"

vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge

Nach mehr als zwei Jahren Entwicklung hat Microsofts "kleine" Lern-Entwicklungsumgebung Small Basic die Version 1.0 erreicht. Dahinter verbirgt sich der Versuch einer Entwicklungsumgebung, die Kindern und erwachsenen Programmiereinsteigern die Softwareprogrammierung nahebringen möchte. Small Basic lehnt sich an Visual Basic an, verwendet aber nur wenige Schlüsselwörter, und selbst die muss man nicht vollständig parat haben, denn die IDE vervollständigt Eingaben wie Microsofts "große" IDE Visual Studio per IntelliSense.

Befehle und ihre Ereignisse, Methoden und Eigenschaften stellt Small Basic nach einem Mausklick zur Verfügung. Da die wenigen Kommandos recht mächtig sind, lassen sich schnell Programme erstellen, die Bildschirmgrafiken oder Animationen erzeugen, Audiodateien abspielen oder Daten aus dem Internet laden. Die Version 1.0 gibt es als direkten Download hier. Darüber hinaus bietet Microsoft Materialien zum Ausprobieren wie den "Getting Started Guide" oder ein kostenloses, auch deutschsprachiges Curriculum. (ane)