Menü
Developer

Spielerisch Spiele entwickeln mit Unity Playground

Das neue Projekt der Firma hinter der Spiele-Engine Unity soll unerfahrenen Nutzern die Spieleentwicklung auch ohne Programmierkenntnisse ermöglichen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 13 Beiträge
Spielerisch Spiele entwickeln mit Unity Playground

(Bild: Unity)

Die Macher der Spiele-Engine Unity haben mit Unity Playground ein Projekt gestartet, das das Entwickeln von Spielen ohne Code ermöglichen soll. Wie der Name erahnen lässt, richtet sich Playground (engl. für Spielplatz) vorrangig an ein jüngeres Publikum, aber auch an Lehrende, die ihren Schülern einen einfachen Zugang in die Welt der Spieleentwicklung bieten wollen. Anwender können mit dem Framework 2D-Spiele unterschiedlicher Genre erstellen.

Unity Playground stellt den Nutzern dafür über 30 vorgefertigte Komponenten zur Verfügung, die sie beliebig kombinieren können. Es ist außerdem möglich, neue Komponenten mit einem vereinfachten Editor zu erstellen, der den Prozess für Einsteiger zugänglicher machen soll. Damit können Entwickler eigene Regeln für das Spiel festlegen, Charaktere erstellen und definieren, welche Konditionen für einen Sieg im Spiel notwendig sind. Spiele können sowohl für einen als auch für zwei Spieler erstellt werden. Als Beispiel stellt Unity im Blogbeitrag ein Labyrinth, Fußball und eine Art Tower Defense vor.

Wer bereits mehr Erfahrung gesammelt hat, kann die vereinfachten Inspector für Playground-Skripte und -Komponenten auch ausschalten und vollen Zugriff auf die Einstellungen erhalten. Unity stellt darüber hinaus eine Reihe von Grafiken bereit, das Einfügen neuer Grafiken soll dank der simplen 2D-Grafik aber auch leicht von der Hand gehen.

(Quelle: Unity)

Wer Unity Playground testen möchte, kann das Projekt im Unity Asset Store kostenlos herunterladen. Möchte man stattdessen lieber den Unity-Entwicklern unter die Arme greifen, kann man zu dem Projekt auf GitHub beitragen. (bbo)