Spring Boot 2.0 mit Support für Spring Framework 5.0 veröffentlicht

Unterstützung für Java 9 und reaktive Webprogrammierung sind die wichtigsten Neuerungen, die Pivotal dem aktuellen Major Release von Spring Boot mit auf den Weg gegeben hat.

 –  1 Kommentare
Java: Spring Boot 1.4 verbessert Testfunktionen

Nachdem Pivotal im September vorigen Jahres offiziell Version 5.0 des Spring Frameworks freigegeben hat, liegt nun das erste GA-Release von Spring Boot 2.0 vor. Zu den wichtigsten Neuerungen des Tools zählt demzufolge auch die JDK-9-Unterstützung, als Basis dient nun Java 8. Wie schon das Framework kann auch Spring Boot jetzt für die auf reaktiven Prinzipien aufbauende Webprogrammierung mit Spring WebFlux/WebFlux.fn eingesetzt werden. WebFlux kommt als nicht blockierende reaktive Alternative zu Spring MVC zum Einsatz. In Spring Boot 2.0 steht Autokonfiguration für WebFlux-Applikationen sowie die stärker funktionsorientierten WebFlux.fn-Anwendungen bereit.

Sofern es die eingesetzten Datenbanken unterstützen, kann auch Spring Data für reaktive Applikationen genutzt werden. Derzeit ist dies mit Cassandra, MongoDB, Couchbase und Redis möglich, die allesamt reaktive APIs bieten. Spring Boot stellt dafür passende Starter-POMs bereit wie beispielsweise spring-boot-starter-data-mongodb-reactive mit Dependencies zum reaktiven Mongo-Treiber und Projekt Reactor.

Im Hinblick auf das Application Monitoring verzichtet Spring Boot 2.0 auf die bisher vorhandene eigene API, stattdessen kommt Micrometer zum Einsatz. Die damit erhobenen Monitoringdaten können zur Weiterverarbeitung in eine Reihe von Systemen exportiert werden. Spring Boot 2.0 unterstützt aktuell Atlas, Datadog, Ganglia, Graphite, Influx, JMX, New Relic, Prometheus, SignalFx, StatsD und Wavefront.

Eine komplette Übersicht aller Neuerungen in Spring Boot 2.0 – darunter auch der Support für Kotlin 1.2.x – sowie nähere Details zu sämtlichen Änderungen finden sich in den Release Notes. Entwickler, die bestehende Projekte auf die neue Version migrieren wollen, finden dazu Hilfestellung in der Migrationsanleitung. Spring Boot 2.0 steht ab sofort zum Download parat, via Maven oder den Spring Repositories. (map)