Menü

Studie: Mehrheit der Mobilentwickler arbeitet für mehrere Plattformen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 23 Beiträge
Von

Laut einer Studie der Analysten von Evans Data, der eine im Juni unter über 400 Mobilentwicklern durchgeführten Umfrage zugrunde liegt, haben 94 Prozent der Befragten mindestens eine ihrer Apps für unterschiedliche mobilen Plattformen entwickelt. Allerdings haben nur 13,5 Prozent alle ihre Apps für mehrere Plattformen entworfen. Die Mehrheit der Entwickler gab an, zwischen einem und 50 Prozent ihrer Apps für mehrere Betriebssysteme geschrieben zu haben.

Ein weiteres Ergebnis ist, dass Googles mobiles Betriebssystem mittlerweile in der Gunst der Entwickler vorne liegt. Ein Trend ist außerdem, dass viele Entwickler sich von der Entwicklung nativer Apps abwenden und das Augenmerk vermehrt auf Web-basierte Entwicklungsansätze legen.

Evans Data führt die Mobile Development Survey zweimal im Jahr durch. Die weltweit durchgeführte Umfrage versucht Aspekte wie mobile Betriebssysteme, Monetarisierung, Programmierschnittstellen, soziale Netze, mobile Prozessoren und spezielle Gerätefunktionen zu durchleuchten. (ane)