Menü
Developer

TIOBE-Sprachindex: Android verhilft Java zurück zur Spitze

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 122 Beiträge

Trotz der vielen Meldungen über mangelnde Sicherheit in Java ist es der Programmiersprache gelungen, wieder den ersten Platz im monatlich erscheinenden TIOBE Programming Index der populärsten Programmiersprachen einzunehmen. Die Programmiersprache C hatte Java im April 2012 an der Spitze abgelöst, nachdem Java zuvor über mehrere Jahre fast ununterbrochen die Spitzenposition eingenommen hatte.

Die Betreiber des Programmiersprachenindex sehen den jüngsten Aufschwung bei Java in der App-Entwicklung für Android-Geräte begründet. Android-Apps werden vorrangig mit Java geschrieben. Deswegen habe es den größten Zuwachs innerhalb des vergangenen halben Jahres unter allen beobachteten Programmiersprachen verzeichnen können.

In der Februarausgabe des Index' kommt Java auf 18,39 Prozent, gefolgt von C, das immerhin noch 17,08 Prozent aufweisen kann und im Verhältnis zu den Zahlen vor einem Jahr ebenfalls zugelegt hat. Die anderen Sprachen unter den Top 10 sind Objective-C (9,8 %), C++ (8,76 %), C# (6,8 %), PHP (5,07 %), Python (4,95 %), Visual Basic (4,65 %), Perl (2,25 %) und Ruby (1,75 ).

Auffallend ist auch, dass Python innerhalb des vergangenen Jahres stark zugenommen hat und mittlerweile PHP die Spitzenposition als populärste Skriptsprache streitig macht. Verwunderlich erscheint, dass JavaScript in diesem Index nur auf Position 11 rangiert, nachdem die Sprache im Gespann mit HTML5 und CSS nicht nur der Webentwicklung, sondern auch in der Mobil- und Cloud-Entwicklung als Allheilmittel gepriesen wird.

Berechnet wird der umstrittene, aber gerne herangezogene TIOBE Programming Community Index auf Grundlage der Anzahl der Hits nach Eingabe der Suchanfrage +"<language> programming" in die derzeit beliebtesten Suchmaschinen Google, Blogger, Wikipedia, Youtube, Baidu, Yahoo, Bing und Amazon. (ane)